Künstler über Kunst Kunst im Blickpunkt Manifeste Traktate Anekdoten Literatur Datenbank Glossar Impressum
Startseite Traktate Blondel, Franšois

Traktate


Alberti, Leon Battista Bill, Max Blondel, Franšois Cellini, Benvenuto Cennini, Cennino Le Corbusier Corinth, Lovis Dietterlin, Wendel Dürer Leonardo Lessing, Gotthold Ephraim Mander, Karel van Marc, Franz Sandrart, Joachim von Vitruv Wackenroder, W.H.

Cours d'architecture

Weblog Sitemap Gästebuch

Blondel, Franšois

1618 - 1686

Nicolas-François Blondel (* um 1618 in Ribemont; † 21. Januar 1686 in Paris) war ein französischer Baumeister und Ingenieur, der es als Marschall und Diplomat zu höchsten Ehren brachte. Er wird als einer der wichtigsten Theoretiker der rationalistischen Architektur der Zeit Colberts angesehen.

Er lernte Naturwissenschaft und Mathematik, doch bald wandte er sich den bildenden Künsten zu. Er schuf unter anderem den Triumphbogen Porte Saint-Denis (1672) auf den Pariser "Grands Boulevards". Die benachbarte Porte Saint-Martin errichtete sein Schüler Pierre Bullet.

Das Hauptwerk seiner theoretischen Schriften, "Cours d'architecture" (1675-83), ist ein klarer Ausdruck der rational gebauten französischen Architekturtheorie.

Blondel wurde 1672 zum ersten Direktor der Académie royale d'architecture in Paris ernannt.