1993 Malen aus dem Kopf...

Nach oben  Zurück  Weiter

 

 

Georg Baselitz

(1938)

 


Bildhauer, Schriftsteller und Zeichner (Deutschland)

 

Seite ausdrucken

 


Der Gegenstand auf dem Kopf

Es geht nur um meine Möglichkeit, ein Bild zu malen. In einer nicht tragenden Kultur ist ein destruktiver Aktivist zur Analyse fähig. Ein Gegenstand auf dem Kopf gemalt ist tauglich für die Malerei, weil er als Gegenstand untauglich ist. Zur Solidität der Darstellung habe ich keine Idee. Die Richtigkeit der Darstellung wird nicht korrigiert. Mein Verhältnis zum Gegenstand ist willkürlich. Durch aggressive, dissonante Verkehrung der Ornamentik wird das Bild methodisch organisiert. Die Harmonie gerät ins Wanken, eine weitere Grenze ist erreicht.


Derneburg, 12. Dezember 1981